Murnauer Kaffeerösterei

Murnauer Kaffeerösterei

Murnauer Kaffeerösterei stellt sich vor.

Thomas Eckel entdeckte seine Leidenschaft für Kaffee während eines Urlaubs auf Hawaii. Da er Kaffee dieser Qualität in Deutschland nicht finden konnte, entschloss er sich, selbst Kaffee zu importieren, zu rösten und zu vermarkten. Er ließ sich am renommierten Wiener Kaffeeinstitut zum Chef-Diplom-Kaffeesommelier und zum Röster ausbilden und gründete 2008 die Murnauer Kaffeerösterei. 2009 legte er als erster Deutscher die Prüfung zum Q-Grader (Kaffeegutachter) ab. Als solcher ist er Jurymitglied bei internationalen Verkostungen und COE-Bewerben (Cup of Excellence).

Kaffee der Murnauer Kaffeerösterei ist „ausgezeichneter“ Kaffee. 2015 wurde das Unternehmen rund um Thomas Eckel zum „Röster des Jahres“ gewählt. Diesen Titel verleiht das größte deutschsprachige Fachmagazin „crema“ mittels einer unabhängigen Wahl, die in mehreren Schritten den Kaffee, den Auftritt, die Beratung und die Versandqualität bewertet.

Für die Umsetzung ihrer Philosophie und für ihren Handelsansatz des Direkt Trade erhielt die Murnauer Kaffeerösterei 2015 auch den Bayerischen Mittelstandspreis. Gekauft wird nämlich Rohkaffee höchster Qualität, für die die Bauern auch einen gerechten Preis erhalten – ein Vielfaches über dem Börsenpreis. Zu diesem Zweck reist Thomas Eckel selbst auf die Plantagen oder besucht Kooperativen. Der direkte Kontakt zu den Produzenten liegt ihm sehr am Herzen. Er überzeugt sich vor Ort vom respektvollen Umgang mit der Natur bei Anbau und Verarbeitung des Rohkaffees sowie von den guten Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiter und ihrer Familien. Kaffeerösterei

Die Veredelung der bis zu 25 Sorten in der Rösterei erfolgt in traditionellem Handwerk und im schonenden Langzeitverfahren. Für jeden Kaffee gibt es ein eigenes Röstprofil, das nicht computergesteuert ist. Die Profile werden regelmäßig durch Verkostungen überprüft und eventuell angepasst. Denn auch Transport, Lagerung und Klimaverhältnisse am Rösttag haben Einfluss auf das Endergebnis „Röstkaffee“.

Im eigenen Kaffeehaus in Murnau, ein beliebter und gemütlicher Geheimtipp, kann man mindestens sechs der Kaffees sowie selbstgemachte Kuchen und Torten genießen. Dort erhält man freundliche und kompetente Beratung beim Kaffeekauf, Zubehör für den Home-Barista, Geschirr und Geschenke.

Die Murnauer Kaffeeschule bietet Kurse für Interessierte aller Kenntnisgrade an. Vom Basiswissen „Kaffeegeheimnis“ über Röstkurse, bis hin zu Sensorik und Barista-Kursen mit unterschiedlichem Niveau. Unser SCAE-Trainer und Leiter der Kaffeeschule, Michael Eckel, nimmt auch Prüfungen auf dem Weg zum SCAE Coffee Diploma ab. Zusätzlich gibt es die Murnauer Kaffee Academy, die zur Profi-Ausbildung im Rahmen von einwöchigen Kursen intensive Wissensvermittlung anbietet.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*