Los Yaneshas, Kaffee aus Peru

Los Yaneshas, Kaffee aus Peru

Los Yaneshas, Peru

98% der Kaffeebäume Perus wachsen in schwer zugänglichen Bergwaldregionen der Anden. Dadurch ist die Kultivierung mit dem strikten Ziel der Ertragssteigerung nur bedingt möglich und die Pflanzen wachsen natürlich und ökologisch nachhaltig heran. Die Eingriffe in den Wachstumszyklus und in die Natur sind gering und beschränken sich auf die Düngung mit reinem, naturbelassenem Guano.

Wir sind uns sicher: Der beste Peruaner kommt aus den Anden, gepflückt von den erfahrenen Händen der Yanesha, gepflanzt und geerntet mit dem dem uralten Wissen vergangener Zeiten. Im peruanischen Hochland, mitten im Dschungel, baut der indigene Stamm der Yanesha auf traditionelle Weise herrlich aromatischen Arabica-Kaffee an. Die Verleihung des Bio-Labels macht sie sehr stolz.

Profil

Kakao, Haselnuss, Ahornsirup, Milchschokolade, Thymian

Bio-Kaffee, der glücklich macht: Los Yaneshas beeindruckt mit einem umwerfenden Aroma von Milchschokolade und Haselnuss. Kaffeerösterei

Der „Los Yaneshas“ zeichnet sich vor allem durch eindrückliche Reichhaltigkeit und große, wohlschmeckende Komplexität aus. Insgesamt umspielen herbe, charakterstarke Aromen die Geruchs- und Geschmacksnerven. Leichter Duft nach frisch gebackenem Brot mit Anklängen von Kakao macht Lust auf mehr. Im Mund entwickelt sich das herbe, thymian-ähnliche Aroma zu einem reichhaltigen Bouquet aus Kakao und Haselnuss bis hin zu Milchschokolade. Im Gesamteindruck empfindet man eine leichte Süße nach Ahornsirpup.

Plantageninfo

Im Hochland der Anden baut der indigene peruanische Volksstamm der Yanesha diesen Kaffee an. Zwischen exotischen Edelhölzern, wohlriechenden Heilpflanzen und bunten Zitrusfrüchten sprießen Arabicabüsche im Einklang mit Mensch, Tier und Natur. Eine tief verwurzelte Beziehung basierend auf 5.000-jähriger Stammeskultur.

Die verschiedenen Gemeinschaften organisieren sich selbst. So bewältigen sie den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Tradition, Nachhaltigkeit und Produktivität.

Im Rahmen ihrer Handelsgemeinschaft können sie ihre Interessen auf dem Weltmarkt vertreten und sicher gehen, dass ihr Kaffee auch in Zukunft auf traditionelle Weise angebaut werden kann – ohne die Natur auszubeuten. Private Non-Profit Institute beraten die Yanesha dabei und stellen die Einhaltung der hohen Qualitätsstandards und die stete Verbesserung sicher.

Key-Facts

Land: Peru
Region: Anden, Peruvian Amazon
Plantage: Yanesha-Kooperativen
Bauer: Yanesha-Stämme
Sorte: Arabica
Varietäten: Catimor, Caturra, Katucai
Aufbereitung: Nass
Qualität 85,5 (von 100 Punkten)
Stärke: 4 (von 5)
Empfohlen für Brüh- und Filterkaffee

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*